title image


Smiley Re: Wie ist das bei Euch in der Firma?
Bei uns ist privates Surfen ausdrücklich nicht erlaubt. Es haben nur bestimmte Personen bzw. Abteilungen einen Vollzugang zum Internet; der Rest darf aber an Seiten wie "www.telefonbuch.de" oder "www.bahn.de" für allgemeine Auskünfte.



Da aber niemand den Aufwand treiben möchte, alle Eventualitäten abzuklopfen, warum doch mal ein privater Webseitenabruf im Log landen könnte, wird das nicht kontrolliert. Auch dürfen die Logs nicht personenbezogen ausgewertet werden, ohne Erlaubnis und Gegenwart des Betriebsrats - sowohl wegen persönlicher Rechte, als auch wegen der Möglichkeit der "Arbeitskontrolle".



Aber wir schützen uns mit einem Filterproxy, der vom Hersteller aktuell gehalten wird und bekannte Webseiten in Kategorien einteilt. Diese kann man vom Zugriff ausschließen, um z.B. Webmailer (insbesondere die mit HTTPS-Verbindung) auszusperren, da auf diese Weise sämtliche Mail-Sicherheitskonzepte ausgehebelt werden könnten. Natürlich sind Porno- und Warez-Seiten auch gesperrt.
A trainstation is where a train stops. What the hell is a workstation?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: