title image


Smiley Re: Festplatte kaputt ??
Hallo bitts,



es sieht ganz danach aus. Jetzt zu lamentieren, dass eine sofortige Datensicherung beim ersten Auftreten von Störungen angesagt gewesen wäre, ist wohl müßig.



Wenn die Platte noch läuft (bei geöffnetem Gehäuse sind Laufgeräusche zu hören und leichte Vibrationen zu spüren), mit einer Bootdiskette, besser einer Boot-CD und einem Datenrettungsprogram drauf, z.B. PC Inspector File Recovery (Freeware!) oder zunächst mit einem Festplattenmanager (NTFS4DOS, Partition Magic oder Paragon) einen Festplattenzugriff und eine Analyse des Schadensausmaßes vornehmen.

Möglicherweise ist nur der Bootsektor mit der FAT beschädigt, welche mit FDISK /mbr oder eben einem Partitionsmanager wieder hergestellt werden und dem Laufwerk neues Leben einhauchen kann.

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: