title image


Smiley Re: Warum DVB-T-Receiver mit 3000 Programmspeicherplätzen?
Noch´n Grund, weil es einfacher ist solche "programmierbaren" Geräte mit handelsüblichen einheitlichen (Speicher)-Chips auszustatten. Es ist erheblich teurer dafür extra Chips in Auftrag zu geben und die dann zu verbauen. Außerdem verkauft sich die Zahl 3000 doch viel besser als z.B. 50 o. 100 . In Berlin sind übrigens ich glaub 30 TV und zusätzlich 32 Radioprogramme zu empfangen.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: