title image


Smiley NACHTRAG - sorry....
Hi!



habe den Beitrag gestern nacht im Stress geschrieben weil ich durch den Bildschirmausfall viel Arbeit nachzuholen hatte.

Hier die Fehlenden Infos:



Es handelt sich um einen Medion MD1772A(B) Röhrenmonitor, der schon viele Jahre auf dem Buckel hat und täglich viele Stunden (bisher zuverlässlig) läuft.

Das bild ist sehr Farbstark, scharf und brilliant (wie man sich nen Monitor wünscht, wäralso schad drum - im Gegensatz zu dem unsäglichen 15-Zöller den ich grade als Ersatz hier habe *brrr*) Der Fehler ist nicht schleichend aufgetreten sonder war von einem Augenschlag auf den anderen da.



Was ich probiert habe: Stecker rein raus, Neustart des Rechners, für einige Stunden abgeschaltet und abkühlen lassen, Monitor auf anderen Auflösungen und anderen Bildwiederholungsraten laufen lassen. Problem bleibt gleich...

Anderer Monitor an gleicher Grafikkarte läuft problemlos.



Kenntnisse/Werkzeug/Fertigkeiten: Habe keine einschlägige Ausbildung bin aber elektronisch recht fit, Steckenpferd sind eher Audioverstärker habe aber auch schon Monitore und Fernseher repariert (allerdings bei ganz anderen Fehlern.

Mit Hochspannung weis ich umzugehen. Oszlloskop, Funktionsgenerator (hier wohl eher unnötig) Messgeräte etc sind vorhanden. (den genannten Lampentest habe ich vor Ewigkeiten auch schonmal gemacht das müsst ich aber erst nochmal nachlesen, das ist locker 10 Jahre her... Wenn ich mich recht erinnere ging es dabei um den Transistor der Zeilenendstufe. Wenn der tot wär hätte ich kein Bild, oder?)



Ich danke für jeden hilfreichen Tipp...



Gruß

Carsten

Vermeintliche Tippfehler in diesem Posting sind keineswegs Rechtschreibfehler sondern Vorschläge für die nächste Rächtschraiprevorm ;o)



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: