title image


Smiley Re: Was braucht man überhaupt alles für einen Brunnen?
Tja wie immer es kommt drauf an. Was hast du für einen Boden? Wie tief liegt der Wasserspiegel...

Bei Sand/Kiesböden nimmt man eine Kiespumpe (kann man selber bauen) und normales orangenes PVC Abwasserrohr. Die untersten 2m werden siebartig angebohrt 6mm Löcher ca. Dann ein Loch geschaufelt um ein 2m Rohrstück möglichst weit in den Boden zu bekommen. Nun Wasser reinkippen und per Kiespummpe innen im Rohr die Erde mit dem Wasser einsaugen, das Rohr dabei belasten, so dass es wenn der Boden weggesaugt wird immer tiefer rutscht. Ist es "zu tief" neues Rohrstück drauf und das Spiel geht weiter.

Andere Methode ist ein Schlagbrunnen, dabei werden recht dünne 50mm Stahlrohre in den Boden gerammt, sind meist 1m Stücke oberstes Stück ist ein Schlagstück welches immer wieder ab- und auf die Verlängerung aufgeschraubt wird um eben die Rohre selbst vor dem hammer zu schützen.

Nächste Methode wäre ein Erdbohrer mit dem man ähnlich der Kiespumpe innen im Rohr die Erde entfernt damit das rohr nachrutschen kann.

Alle Methoden eignen sich privat eigentlich nur für Böden ohne größere Steine und nicht zu tiefen Wasserspiegel. Schlagrohre gehen nur bis max 7m Wasserhorizont, da man nur oben eine Saugpumpe anschließen kann und ab ca 9m verdampft das Wasser sprich keine Pumpe kann dann noch was rausziehen.

Ist der Wasserstand tiefer brauchts ne Druckpumpe im Loch unten drin => die brauchen ein größeres Loch also geht nur die Kiespumpe/Bohrermethode mit min 150er Rohr, besser 200 oder 250 je nach Pumpe die später da rein soll.



Alles recht einfach und im WWW gibts dazu auch ne Menge Seiten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: