title image


Smiley Ich muss mal ueber Longhorn laestern
Folgendes habe ich heute im Netz entdeckt: Bericht: Longhorn, die nächste Version des Windows-Betriebssystems, braucht vier GHz und zwei GByte RAM. Ursprünglich sollte sie in diesem Jahr auf den Markt kommen, mittlerweile gehen Experten vom Jahr 2007 aus, auch wenn Microsoft derzeit noch an 2006 festhält. Laut einem Bericht von Microsoft-Watch wird Longhorn enorme Anforderungen an die Hardware stellen. Demnach werde Microsoft für die Nutzung von Longhorn einen Rechner mit einem aus zwei Kernen bestehenden und zwischen vier und sechs GHz getakteten Prozessor, mindestens zwei GByte Arbeitsspeicher, ein TByte Festplattenspeicher, Gigabit-Ethernet und eine Graphikkarte, die dreimal so schnell ist wie die heute am Markt verfügbaren Modelle, empfehlen. Eine Betaversion ist nach dem gegenwärtigen Zeitplan für das kommende Jahr geplant



Ist das typisch, das umgekehrt OSX auch auf einem mittlerweile

10 Jahre alten G3 iMac (tja Freunde, so lang ist wirklich schon her,

1994 wurde der erste iMac bondi blue vorgestellt ;-))

voellig Problemlos laeuft? Und die bei Microsoft entwickeln ein neues

Betriebssystem, das Hardware braucht, die es noch gar nicht gibt.



Frage mich nur, auf was testen die das????



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: