title image


Smiley Festigkeitslehre (Prüfungsaufgabe)
Ich lerne gerade für eine Prüfung die ich morgen schreiben werde. Jetzt habe ich sehr kurzfristig noch einige Übungsaufgaben bekommen. (Habe leider bei einigen k.A. wie man sie lösen kann, wie diese hier) Würde mich freuen wenn mir hier einige Leute weiter helfen könnte.



Die Aufgabe:





(Ich weiß nicht wie ich mit dem dünnwandig umgehen soll bez. wie ich den Schwerpunkt dieser Konstruktion bestimmen kann)



Ein Stahl- Hohlträger ist aus einem Blech mit der Wandstärke t mit zwei unterschiedlichen Hälften durch Schweißen hergestellt worden. Die Schweißnahtdicke entspricht der Stärke der verwendeten Bleche. Die obere Hälfte des Trägers hat einen dünnwandigen Halbkreisringquerschnitt. Die untere Hälfte des Trägers soll einem 􀂉-Profil entsprechen, wobei die beiden schmalen (Gurt-) Seiten b so zu bestimmen sind, daß der Schwerpunkt des zusammengesetzten Profils genau im Mittelpunkt des kreisringförmigen oberen Querschnitts-teils liegt. Anhand der zulässigen Spannung für die Schweißnaht ist die zulässige Querkraft zu bestimmen, mit der dieses Profil beansprucht wer-den darf.

Querschnitt des Trägers

Anmerkung: Der Schwerpunkt des Profils ist so zu behandeln, als ob es sich um ein linienar-tiges Gebilde handelt!

Geg.: mittlerer Radius 100Rmm=140, Blechdicke , zulässige Spannung für die Schweißnaht 10tm= m

zulMPa=σ

Ges.:

a) mittlere Abmessung b der (Gurt-)Flächen des 􀂉-förmigen unteren Querschnittsteils

b) Flächenträgheitsmoment des zusammengesetzten Profils

c) statisches Moment der oberen bzw. unteren Querschnittshälfte

d) zulässige Schubspannung in der Schweißnaht

e) zulässige Querkraft für den Träger

geschrieben von

Anhang
Bild 12500 zu Artikel 580541

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: