title image


Smiley Schalldruckmesser
Hallo zusammen,



ich würde mir gerne einen simplen Schalldruckmesser selber bauen.

Soll mit Hilfe von LED's (ca. 10 Stück) den Bereich von ca. 40dBA bis 80dBA anzeigen - sprich lauter->mehr LED's leuchten.

Angedacht hatte ich einfach ein Kugelmikrophon - also so ne Kapsel wie es sie für ein paar Euro z.B. beim Conrad gibt - zu nehmen, die herauskommende Spannung zu verstärken, den Effektivwert der Spannung zu bestimmen und per Komparatoren die verschiedenen LED's anzusteuern (sprich, Schwellspannung überschritten->LED an).

Das größte Problem habe ich im Moment mit der Frage, wie ich den Effektivwert der Spannung bestimme. Schließlich habe ich ja keine reine Sinusgröße, sondern ein nichtperiodisches Signal, das alle möglichen Schwingungen enthält. Wie misst man von so einem Signal den Effektivwert???

Und könnt ihr mir ein spezielles Mikrophon empfehlen - bzw. von einem speziell abraten, oder kann ich da wirklich so ein Wald und Wiesen-Teil nehmen?

Ich hoffe einfach mal, dass sich die Idee verwirklichen lässt.



Vielen Dank schonmal fürs lesen und viele Grüße



P.S.: Ach ja, das Ganze würde ich gerne per 9V-Block versorgen. Sollte ich vielleicht dazusagen :-)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: