title image


Smiley welche Temperatureinstellung bei der Ölheitzung
Mich beschäftigt schon eine Weile eine Frage. Wir wohnen zur Miete in einem Mehrfamilienhaus, dass per Ölheizung beheizt wird. Der Kessel ist ca 33 Jahre alt. Am Kessel kann man die Temperatur vorwählen. Nun ist ja die Heizperiode vorbei und die Heizung bereitet nur Warmwasser.

Warmwasser sollte ja über 70 Grad haben wegen der Legionellen.

Was ist aber wirtschaftlich wenn es um die Temperatureinstellung geht. Stelle ich die Anlage auf 75 Grad oder eher auf 85 Grad. Bei welcher Einstellung wird mehr Öl verbraucht und warum? Bei einer Einstellung von 75 Grad braucht die Anlage nicht so lange hochheizen wie für 85 Grad. Ein Warmwasserspeicher der aber zu 85 Grad hochgeheizt ist, hält wohl länger wenn in der Wohnung Warmwasser mit ca 30-40 Grad gezapft wird.

Könnt Ihr mir folgen? Wie stelle ich die Anlage am Besten ein?



Ich wünsche allen "Spotlight`ler" ein schönes verlängertes Wochenende!





reini
Computer sind das fehlende Bindeglied zwischen dem Boden der Tatsachen und dem Himmel der Perfektion. Daß wir letztem schon viel näher sind, erkennt man am vielen Blau auf den Bildschirmen…

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: