title image


Smiley Re: nix Brumm
deine leistungsangaben sind klasse schöngerechnet.



wir reden hier aber von ner musikendstufe und nicht von nem meßsender o.ä.



tatsächlich werden im professionellen pa-bereich nur etwa 60% der rms-endstufenleistung tatsächlich von nem trafo zur verfügung gestellt.für den rest wird mit fetten elko-paketen vorgesorgt.

weiter macht es wirklich keinen sinn,bei ner autoendstufe irgendwas im vorfeld zu glätten.entweder geht man direkt innen auf die anschlüsse hinterm internen snt(meist 2x ca 40V und 2x 9v) oder man überläßt dem internen snt die glättung etc.



lediglich das zusammenbrechen der spannung durch übermäßige last bei bass-pulsen sollte ein wenig kompensiert werden.(wenn man die endstufe überhaupt so weit bringt,das die internen c nicht mehr reichen)

das in ner autoendstufe verbaute snt neigt außerdem dazu,sich irgendwie auf das pc-netzteil einzuschwingen. das muß nicht immer sein,aber viele endstufen pfeiffen hinter pc-netzteilen.



am einfachsten ist ein 0815-trafo aus nem halogen-system und nen fetter(20-25A) gleichrichter.und der krempel ist auch nicht teurer als nen pc-netzteil.

kondensatoren kann man ja optional immer noch dazubauen.



die snt der autoendstufen gehen auch meist von 10 bis 16v,so das man fast alles nehmen kann,was trafomäßig halbwegs passt,zb. auch die billigsten autobatterie-ladegeräte.
--
~!__/
 .o.o <-------------- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: