title image


Smiley Re: Was spricht dagegen ...
Hallo



wenn Du dein Ziel mit dem geringsten Zeitaufwand erreichen willst, dann solltest Du auf Excel zurückgreifen. Eine weiter Möglichkeit besteht seit Office 2003. In Office 2003 Professional ist die Software InfoPath enthalten. Diese Software ist speziell zur Formulareingabe entwickelt.



Wenn Du es aber mit Deinem Lösungsweg versuchen möchtest, dann erreichst Du Dein Ziel nur mit erheblichem Mehraufwand. Seit 6 Jahren Programmiere ich mit VBA für Office. Keine andere Programmierarbeit hat bisher mehr arbeit erfordert.



Hier eine Beispiel wie Du in Word in ein Excel-Objekt Schreiben kannst.



Sub OLEActivation()

Dim objOLE As Word.OLEFormat

Dim objXL As Object

Set objOLE = ActiveDocument.InlineShapes(1).OLEFormat

'Set objOLE = ActiveDocument.Shapes(1).OLEFormat 'Alternativ

objOLE.Activate

Set objXL = objOLE.Object

With objXL.ActiveSheet

.Cells(1, 1).Value = 5

.Cells(1, 2).Value = 4

.Cells(1, 3).Formula = "= A1 + B1"

End With

End Sub



Bitte beachte das Excel-Objekt kann Shape oder Inlineshape sein.

Wenn Du das Word Formular mit dem erforderlichen Dateischutz versiehst, dann kommt es zu einer Fehlermeldung. Denn word kann nicht in ein Excel-Objekt lesen oder schreiben wenn das Dokument gesperrt ist. Du kannst die Excel-Tabelle in einen Ungeschützten Abschnitt legen oder bei zugriff per VBA den Formularschutz aufheben.



Gruß

Bongartz

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: