title image


Smiley Lernen aus Sicht der Pädagogik...
Hallo,



ich danke für deine Mail.



Die Schwierigkeit an meiner Arbeit besteht darin, dass ich eine ziemlich freie Hand habe, was den Aufbau bzw. Gliederung der Arbeit angeht. Es geht nicht um ein spezifischen Aspekt innerhalb der Pädagogik. Das bleibt allein mir überlassen. Wichtig ist, dass der pädagogische Aspekt im Vordergrund steht.

Lediglich das Grobthema ist vorgegeben:

"Das Verhältnis von Lernen aus pädagogischer und psychologischer Sicht"



Ich habe mir darauf überlegt, dass ich im Teil 1 die wichtigsten Lerntheorien und deren Vertreter kurz darstellen möchte (Bahaviorismus, Kogntivismus, Konstruktivismus), ihre Merkmale hervorhebe und aufzeige, welche Bedeutung diese für die PÄDAGOGIK bzw. Erziehung/Erziehungsprozess haben.

Im Teil 2 möchte ich aufzeigen, wie die Pädagogik das Lernen bzw. Lernvorgang versteht, welche Instrumente/Modelle/Theorien sie dazu benutzt und wie Lernen und Erfahrung zusammenhängen.



Im abschließenden Teil möchte ich die Aussagen von Teil 1 und Teil 2 gegenüberstellen, gemeinsame Positionen hervorheben und aufzeigen, ob und weshalb die Pädagogik eventuell anders das Lernen versteht als die Psychologie und welche Konsequenen hieraus zu ziehen sind.





Ich hoffe, dass ich das Thema näher verdeutlichen könnte. Die endgültige Gliederung habe ich noch nicht.

Ein weiteres Gespräch mit dem Dozenten ist nicht mehr geplant. Wie gesagt, da habe ich recht freie Hand.



Hättest Du dennoch eine Idee, welches Buch empfehlenswert wäre? Danke im Voraus.



mfg

BenC

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: