title image


Smiley Re: Frage zu Smartcards mit 3,579545 Mhz und USART-Übertragung?
Hi,



das ist korrekt, aber die Fehlerwahrscheinlichkeit ist mit 0.16 dann auch nicht

besser als bei Low Speed mit 16 Mhz und N=25. Wie habe ich denn diese Fehler-

wahrscheinlichkeit zu verstehen? Wie man sie errechnet ist mir klar, aber treten

zwangsläufig in 0.16 % aller Fälle Fehler auf, also z.B. bei 100 KByte Daten

sind grundsätzlich 160 Bytes fehlerhaft? Das wäre irgendwie unlogisch, da bei

asynchroner Übertragung der Empfänger mit der ersten Flanke eines übertragenene

Bytes neu synchronisiert wird. Oder ist die Tabelle missverständlich und dient

im wesentlichen nur dazu, die gänzlich ungeeigneten Übertragungsmodi zu vermeiden,

weil der Mikrocontroller nicht mit Boardmitteln in der Lage ist, bei jeder

Übertragungsgeschwindigkeit eine gleich gute Taktung am USART zu erzeugen?



Gruß,London



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: