title image


Smiley Re: Teste mal deinen RAM...
Hallo DB,



den Memtest habe ich inzwischen in die Tonne getreten, denn der ist blöder als Norton's Diagnostics und M$ Memory Diagnostic: Er ließ zwei einzeln fehlerfrei funktionierende RAM-Module trotz eines (bislang nicht erklärbaren und nur selten, dann aber deutlich wirksamen) Konflikts beim paarweisen Mono- oder Dual-Channel-Betrieb einfach passieren und mich mit dem nächsten Systemhalt (unter Windows XP) oder Bluescreen (unter Windows 98 SE) "im Regen stehen". Glücklicherweise setzte ich auch noch die beiden "Marken-RAMtests" ein und wurde durch sie über einen ominösen Adressierungsfehler informiert. Die RAMs werde ich demnächst auf einem anderen, aber kompatiblen Mainboard testen - möglicherweise hat ja der RAM-Controller meines Boards mit den Riegeln als Paar Probleme.



Aber nun zum deinem eigentlichen Thema: STOP-Fehler



Dazu gibt's auf der Mickrig-Suppenseite eine aufschlussreiche Abhandlung:





Fehlermeldung "STOP 0x0000007E" nach Aktualisierung auf Windows XP



Ersprießliche Erleuchtung und ...


Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: