title image


Smiley Re: > wie würdet ihr sowas durchziehen?
ich verstehe zwar gerade den Zusammenhang deines Postings mit der Ausgangsfrage überhaupt nicht, möchte aber trotzdem antworten. Es wird ja auch Dir einleuchten, dass man nicht jedem Kind eine Rechentherapie oder ichweißnichwas Therapie bezahlen kann (aus der Sozialtasche) da müssen natürlich standardisierte tests her inwieweit die gut sind, möchte ich mich nicht auf diskussionen einlassen, da ich weder die tests noch die Auswertungen dazu kenne. Es ist auch sehr verständlich, dass die Eltern Immer auf der seite der kinder sind und es ist auch sehr verständlich, dass du über das Jugednamt verärgert bist, weil die Therapie bei deinem Kind gut angschlagen hat. Netterweise kann man aber nicht nach der "Versuch-und-Irrtum"-Methode die plätze finazieren, da man bei Mißerfolg schlechtg das geld zurückholen kann.

Und außerdem wer behauptet eigenlich das Lehrer gut ausgebildet sind? Fachlich ja, didaktisch auch ja, psychologisch naja - neu deklarierte Krankheiten - nein. Zu irgendwas sollten eltern ja auch da sein - Die reaktionen der lehrer auf deine Anfragen hin finde ich natürlich nicht in ordnung...
-->Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd!<--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: