title image


Smiley Ja du meine Güte!
Also MIR graust's eher bei den Antworten derer, die zum intensiven (und wiederholten) Putzen raten. Mensch Leute, da isst doch niemand von, da scheißt man drauf! Und leider kenn ich selber Leute, die jährlich mehrere Liter übelster Chemikalien wörtlich ins Klo schütten. DAS ist die wahre (Umwelt-) Verschmutzung!



So, und nun zur Frage an sich:

Die Spülung scheint wirklich undicht (gewesen) zu sein. Oder aber es wurde wirklich 10 Jahre überhaupt nicht geputzt.

Die Spur ist dann entweder Rost (darauf deutet die rote Farbe hin) oder Urinstein. Letzteres scheint mir aber sehr unwahrscheinlich, denn die Spur stammt (wegen der Lage) eideutig von Wasser und von nix anderem. Also doch eigentlich ganz harmlos, oder?



Schönen Gruß,

Karsten



PS: Wie konnten eigentlich nur die Generationen vor uns (ohne WC) überleben? Irgendwie ha'm sie's aber doch geschafft!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: