title image


Smiley Re: Wie plant man eine gescheite Map? Mapping CSS
tutorials gibts zuhauf im netz. meist auf den entsprechenden gamepages. allerdings beziehen die sich eher auf die handhabung der tools als auf die generellen fragen.



meine erste ut2004 map war ne dm- map, und da wurde simplerweise das erste level von doom2 nachgebaut. map und idee waren geklaut (n freund von mir hatte die idee), aber darum ging es auch nicht, sondern erst mal mit dem editor klarkommen.



zuerst mal die beiden wichtigsten sachen (neben einer idee versteht sich).

die groesse muss passen (bestimmt durch die spieleranzahl und spieltyp) und das balancing muss stimmen.

ich hab meine ersten maps alle klein gehalten (max 10 spieler) und symmetrisch aufgebaut. auf die art umgehst du fuers erste die balancing probleme.



zettel und n stift sind auf jeden fall ne gute idee. geht immer noch schneller und schmerzloser als im editor und wenns dann etwas groesser werden soll duerfte es recht schwer werden alle details im kopf zu behalten. n bissel aergerlich wenn man mittendrin feststellt dass man die haelfte vergessen hat.



auf gar keinen fall die raeume/zonen fertig mappen. da verlierst du dich nur im detail, und seltenst bleibts beim ersten entwurf. und es ist echt frustrierend 3-4h in etwas investiert zu haben um es dann zu loeschen, oder es aus dem grund nicht zu loeschen aber nicht wirklich zufrieden damit zu sein.



die map nackt, ohne texturen und schnickschnack erstellen, nach jedem "groesseren" schritt proberunde drehen. am anfang gehts noch mit bots, spaeter wenns dann komplexer wird solltens dann schon n paar freunde sein. auf die art kannst du mappingfehler und designschwaechen am besten sehen.



geh am anfang ruhig an die sache ran. mach kleinere maps und halte sie fuers erste simpel. erweitern kannst du sie jederzeit.



mfg

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: