title image


Smiley von wegen Panikmache !
Also so locker wie die meisten hier sehe ich das nicht:



1. H5N1 ist natürlich für den Menschen gefährlich, es sind ja schon welche daran gestorben.



2. Selbst die Behörden gehen davon aus dass die Schwäne dem Virus erlegen sind



3. Nochmal zur Erklärung. Die Vogelgrippe ist keine Erkältung oder normale Grippe, die ist Todesrate ziemlich hoch. Weiterhin: Noch vor nicht langer Zeit war es dem Virus nicht möglich an einer menschlichen Zelle anzudocken. Mittlerweile ist das Virus mutiert und diese Variante ist schon mal von Tier zu Mensch übertragbar.



Was denkt ihr eigentlich, was passiert wenn durch eine neue Mutation das Virus von Mensch zu Mensch übertragbar ist ? Führt euch bitte vor Augen dass Viren einem ständigen Veränderungsprozess unterliegen und es meistens nur eine Frage der Zeit ist bis zufällig eine mutierte Variante in den Umlauf kommt. Wenn dies passiert, werden alle Maßnahmen nicht viel bringen und schon haben wir wieder so etwas wie eine Spanische Grippe.



Ich finde das nicht sehr lustig. Natürlich sind das höhere Gewalten gegen die man nichts ausrichten kann und dennoch würde ich es vorziehen dem nicht hilflos ausgeliefert zu sein. Ich bin ganz ehrlich und gebe zu dass es mir Sorgen macht.
----- J5 auf dem Spotlight Gruppenfoto :-) -----

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: