title image


Smiley Re: Also ich hatte mir *wirklich* was erwartet - aber das war eine Katastrophe
>>Aus welchem Grund das Thema in dieser Breite nochmal aufgerollt werden mußte, ist mir echt schleierhaft.<<



billig produzierte Sendeformate haben Hochsaison!



Es ist schon oft vorgekommen, dass der content aus wirklich gut recherchierten Büchern zu allerlei Mythen und Theorien "halbherzig", ich sag lieber grottenschlecht in ein TV Doku - format (zb pro7) gepresst wurden, dass hier nicht mal ansatzweise von recherchiert gesprochen werden kann.



Die Buchformate sind auch nicht der Wahrheit letzter Schluss, wer hat schon die Wahrheit gepachtet und kann dies nachweisen. Aber ich finde es äusserst schade, dass hier der mediale Anreiz, für diejenigen, die sich für gewöhnlich gar nicht nicht oder bestenfalls im 4:3 format aufbereitet, mit dem aus "bequemer" Anschauung bedenklichen "Thesen" der Geschichtsschreibung auseinandersetzen, geschaffen wird.



Für manche ist das was in den Geschichtsbüchern steht leider prinzipiell unumstösslich, wie für Symphatisanten religiösen Glaubens das vorgegebene Weltbild.



Bertold Brecht brachte es auf den Punkt:



Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge



Da die kath. Kirche seit ihrem Bestehen nachweislich mehrmals umrühmlich aufgefallen ist und man stets um "Schadensbegrenzung" bemüht war, ist es für mich durchaus im Bereich des Vorstellbaren, dass es auch eine Päpstin gegeben haben kann die geschichtlich totgeschwiegen wird. Ich würde es sogar begrüßen, wenn die ewiggestrigen Anschauungen endlich mal aufgebrochen werden, warum soll es keine weiblichen Päpste geben dürfen und bei mir dürfen die auch hübsch aussehen, heiraten und Sex mit Verhütungsmitteln haben auch wenn sie nicht HIV infiziert sind;O)





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: