title image


Smiley Re: Heimkino im neuen Haus?? Hilfe gesucht
Ich denke, es wird sehr schwierig werden das ein für alle mal zu planen.

Für heute und die nächsten 5-10 Jahre würde ich es so machen:



Im Wohnzimmer (und Heimkinoraum) in jeder Raumecke

a) 'ne Steckdose (z.B. für Aktivboxen)

b) 'ne Leerdose, um dort z.B. den Lautsprecherausgang zu machen. Dazu natürlich Leerrohr.



Wobei Leerrohr auch nicht das Allheilmittel ist. Mehr als 2 Ecken und Du kannst es so gut wie vergessen.



Ich hatte vor kurzem die gleiche Situation im WZ. Es stand nicht fest auf welche Seite der Fernseher und auf welche die Couch kommt.

Also, beide Seiten (in der Mitte) für Fernsehen vorgesehen (Leerdose, Netzwerk, Sat). In jeder Ecke 'ne Leerdose mit Leerrohr. 2 Leerdosen in den Ecken habe ich mit Lautsprecherkabel verbunden. Dort würde ich Dir empfehlen noch ein CAT7-Kabel parallel zu legen. Da kannst Du zur Not fast alles drüber jagen.

Jetzt kann ich den Fernseher auf die andere Seite stellen und habe trotzdem die Verkabelung für 5.1...;-)



Was ich leider nicht gemacht habe... Ich würde mir heute noch ein Kabel für 'nen Beamer legen. Der muß nämlich gegenüber vom Fernseher (für Nachrichten, mal eben schnell...etc) sein.



Viel Spaß beim Tüfteln...

Volker

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: