title image


Smiley Re: Heimkino im neuen Haus?? Hilfe gesucht
Moin!



Habe auch gerade gebaut und habe mich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt.

Ich habe mich dann am Ende darauf beschränkt, in alle Räume drei Kabel zu verlegen: Telefon, Netzwerkk (Cat5e) und Antenne (Koax). Jedes dieser drei Kabel liegt in einem separaten Leerrohr. Alle Kabel/Leerohre enden in einer Ecke im Keller, was einer Stern-Topologie entspricht. In dieser Kellerecke steht dann z.B. der DSL-Router, später vielleicht mal ein kleiner Server für MP3s, Videos etc.



Ich denke es ist nicht zu schaffen schon jetzt "am grünen Tisch" planen zu wollen, wo künfitg evtl. mal Lautsprecher, Beamer, Stereoanlange, ... stehen werden. Dafür ändert sich alles zu schnell, nicht nur die Technik. Ich denke da auch an Sachen wie Möbel und sonstige Inneneinrichtung: Wo heute noch die Schrankwand steht, willst du vielleicht morgen ein zweites Sofa haben. Was du heute als Partyzimmer planst, wird vielleicht morgen ein Kinderzimmer und und und...



Wenn ich bedenke wie sorgfältig wir z.B. die Deckenauslässe über Eß- und Couchtisch geplant haben, damit diese wirklich an der richtigen Stelle sind. Was soll ich sagen? Als wir endlich eingezogen sind und die Möbel aufgestellt haben, stellten wir fest, dass beide Tische doch "etwas" anders stehen müssen als ursprünglich geplant, beide Deckenaulässe waren damit um ca. 20 bis 30 cm falsch. :-(



Fazit: Löse dich von dem Gedanken du könntest jetzt alle Eventualitäten der nächsten 20 Jahre bereits berücksichtigen. Mein Tipp: Lege reichlich Leerrohre, dann hast du eine vernünftige Basis. Versuche ansonsten der HEUTIGEN Situation gerecht zu werden, überleg dir wo du heute welches Gerät hinstellen wirst. Das allein wird schon schwierig genug werden, denn Planung und Realität liegen dann bereits weit genug auseinander.



Gruß, Christian



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: