title image


Smiley MUSIKQUIZ: Die Lösungen in Rrrock!
Frohe Ostern, liebe Leute!



Diesmal wars arg eng. Eine Lösung mehr oder weniger konnte das Ranking meist gründlich durcheinanderwirbeln. Insgesamt hatte ich den Eindruck, hier gibt es Experten ENTWEDER für Ältere ODER für neuere Musik, weshalb sich die meisten Quizzer auch folgerichtig so um die 30 Punkte herumschlichen.



Vielen Dank an alle 16 Mitquizzer, es hat wieder viel Spaß gemacht. Letztendlich ist auch jeder Titel gelöst worden, einer sogar von ALLEN!



JetztkommtdasRanking:







1. TSCHIWI (42 Punkte)



2. BARTEL (36 Punkte)



3. ABS/MADAME MIM/WOLF 14 (je 30 Punkte)



4. Knoakehel/Mrs. Fu (je 27 Punkte)



5. der Münchner (26 Punkte)



6. Johnny Flash (22 Punkte)



7. Phate (17 Punkte)



8. Brink (16 Punkte)



9. Eisbär_hdf/MaPa (je 13 Punkte)



10. blood.brother/Radiopaletti (je 12 Punkte)



11. Spock 3 (10 Punkte)

Allen herzlichen Glückwunsch





1. Van Halen: Poundcake (1991) (Album: D 6/UK 12/USA 1)







Die gute alte Zeit ;-) Mit Sammy Hagar als Sänger waren sie eine echte Rock-Supergroup. Heute ist diese Spezies annähernd ausgestorben. Da normalerweise früher immer der erste Tipp Van Halen war, wenn Quizzer eine Gruppe dieses Kalibers nicht erkannten, wundere ich mich über „nur“ 5 Treffer.







2. The Cult: She Sells Sanctuary (1985) (UK 15) (Album: UK 4)







Eine Zeitlang die hoffnungsvollsten Vertreter des Rock. Zu viele Stilwechsel machten der Karriere der Band den Garaus. Astbury singt jetzt als Ersatz-Morrison für die Doors. Hier schien übrigens eine hohe Verwechslungsgefahr mit U2 gegeben.







3. Kasabian: Club Foot (2004) (UK 19) (Album: UK 4/USA 94)







Eine der ersten Bands in einer langen Reihe von Hoffnungsträgern aus England, bereit den Rock zu retten. Bekanntheitsgrad ist aber noch verbesserungswürdig. 6 von 16 Quizzern kannten sich aus.







4. Electric Light Orchestra: 10538 Overture (1972) (UK 9) (Album: UK 32)







Diesen hier, einfach nur weil ich den Song und die Cello-Duelle seit Ewigkeiten liebe. Die allererste Single von ELO, noch vor Roll Over Beethoven. 9 Treffer für diesen Titel sind doch sehr gut!







5. Arctic Monkeys: I Bet You Look Good On The Dancefloor (2006) (UK 1) (Album: D 20/UK 1/USA 24)







Jetzt schon die Shooting-Stars des Jahres 2006, sie waren sogar schneller als der Hype. Einige Quizzer sind auch schon ganz angetan von der Band. Trefferquote trotzdem auch „nur“ 5.







6. The Sensational Alex Harvey Band: Faith Healer (1972) (Album: UK 37)







Ein echter Klassiker des skandalös unterbewerteten (bier-)seligen Alex. Unbedingt die 7+-Minuten-Version hören. Trotzdem glaubte ich fehlgeleiteter Weise, diesen Titel müsste jeder kennen, es waren dann noch 5.







7. Saxon: Wheels Of Steel (1981) (UK 20) (Album: UK 5)







Old-School-Bier-Hair-Metal, hier doch in ziemlicher Nähe zu Ted Nugent, mit hohem Verfallsdatum, wie es scheint. Mit Müh und Not 1½ Treffer.







8. Bloc Party: Banquet (2005) (UK 13) (Album: D 22/UK 3)







Abwechslungreich, voller Überraschungen und kleinen Haken. Das Debut der hochgelobten Londoner. Der Textausschnitt mag geholfen haben, dass es hier 8 Treffer gab.







9. Fall Out Boy: Sugar, We´re Going Down (2005) (UK 7/USA 8) (Album: UK 23/USA 9)







In USA/GB schon in Stammgast in den Top-Ten. Wird der Durchbruch auch in den froschverseuchten deutschen Charts gelingen? Ausnahmsweise hab ich den Titel des Songs auch mal mit in den Ausschnitt genommen, wofür sich 10 Quizzer mit Treffern bedankten.







10. Korn: Freak On A Leash (1998) (D 58/UK 24) (Album: D 12/UK 5/USA 1)







Der Durchbruch für die kalifornischen Rocker. Obwohl der Ausschnitt textlos war, gab es hier die zweithöchste Trefferquote, nämlich 11 Voll- und einen Halbtreffer. Respekt!







11. Michael Jackson: Give In To Me (1992) (D 10/UK 5) (Album: D 1/UK 1/USA 1)







Die 6. Single aus Dangerous. Das Album war 44 Wochen Top Ten in Deutschland. Da hab ich wohl einige aufs Glatteis geführt, wird ja Jacko normalerweise nicht bei den größten Rockern gelistet. Immerhin gniedelt hier aber Slash von Guns N Roses. Nur 6 Volltreffer.







12. Blind Guardian: Fly (2006) (D 32)







Einer der letzten Survivors der traditionellen Hard-Rock-Szene. Vorab-Single aus dem demnächst erscheinenden Album, ist zurzeit noch mit Hängen und Würgen in den deutschen Charts. 5 Voll-, 1 Halbtreffer.







13. Futureheads: Hounds Of Love (2005) (UK 8) (Album: UK 11)







Eine der wenigen Coverversionen, das ich richtig mag, obwohl Kate Bush zu covern schwierig bleibt. 7 Treffer.







14. Joe Strummer & The Mescaleros: Coma Girl (2003) (UK 33) (Album: UK







Das Vermächtnis der großen Mannes des Punk und Frontmann der Clash, erst nach seinem Tode veröffentlicht. Hier wurde (mit anderen Bands) das schlechteste Ergebnis erzielt, denn nur Bartel wusste Bescheid.







15. Smashing Pumpkins: Disarm (1993) (UK 11) (Album: D 64/UK 4/USA 10)







Die Initialzündung für die Pumpkins kam mit dieser unvergesslichen Streicherballade. Ich weiß der Ausschnitt war einfach, aber er ist einfach zu toll, um was anderes zu wählen. Von ALLEN erkannt.







16. At The Drive-In: Cosmonaut (2000)







Nach diesem, ihrem letzten Album implodierte die Gruppe in zwei Teile zu The Mars Volta und Sparta. Hatte hier beinahe schon einen Nuller einkalkuliert. war aber angenehm überrascht, als nach und nach 4 Voll- und 2 Halbtreffer eintrudelten.







17. Slade: How Does It Feel (1974) (D 36/UK 15) (Album: UK 6/USA 93)







Aus ihrem lustigen (dennoch in Deutschland damals unveröffentlichten) Film Slade In Flame. Nach einer Reihe Nr.-1-Hits, war dieser Song kommerziell jedoch weniger erfolgreich. Da sich hier eigentlich ein paar Leute gut auf der Glitter-/Glam-Baustelle auskennen, war ich überrascht, das nur Spock 3 den Durchblick hatte. Slade nehmen also zusammen mit Joe Strummer und Titel 20 den letzten Platz im Erkennungsranking ein.







18. P.O.D. Goodbye For Now (2006) (D 76) (Album: D 54/USA 9)







Wer kennt nicht noch Youth Of The Nation? Ganz frisch aus dem dritten Album der Band. Wer immer diesen Song in die deutschen Charts gebracht hat, bei diesem Quiz waren sie wohl nicht dabei. Nur erkannt von Johnny Flash, Madame Mim und Tschiwi.







19. Metallica feat. Marianne Faithfull: The Memory Remains (1997) (D 20/UK 13/USA 9) (Album: D 1/UK 4/USA 1)







Eine schöne Kollaboration mit der alten Haudegin Marianne Faithful. Nach Anlaufschwierigkeiten sammelten sich noch 9 Voll- und zwei Halbtreffer.







20. Good Charlotte: In This World (Murder) (2004) (Album: D 18/UK 8)







Außer simplen Mitsing-Rock kann die Band gelegentlich auch das Orchester auspacken. Das hatte aber nur blood.brother auf dem Schirm, andere verwechselten die Band mit synphonischeren Vertretern des Rock.





Das wars mal wieder, ich danke nochmal fürs Mitmachen. Zum Abschluss gibt es noch eine detaillierte Tabelle und ein Stoßgebet, dass alle Punkte stimmen! Edit: Andreas Niedermeir = der Münchner. Bild konnte nicht mehr ersetzt werden!



Frohe Ostern euch allen, bis bald

Squonk


















geschrieben von

Anhang
Bild 12376 zu Artikel 575534

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: