title image


Smiley 500 Mhz Pentium 3 CPU bremst Netzwerk-Datenfluss aus??
Hallo Leute!



System: WinXP Home, IBM Thinkpad 600X, 386 MB RAM, 500 Mhz mobiler P3



Ich hab nun mit einem sehr merkwürdigen Problem zu kämpfen, was ich einfach nicht in den Griff bekomme und vermute, dass es unter W2K und darunter wohl besser läuft:



Wenn Daten über das Netzwerk kopiert werden, geht die CPU-Auslastung auf fast 100% hoch und somit gehen allerhöchstens 10% von dem durch, die eigentlich "durchgehen" sollten.



Ich hab's mit 3 verschiedenen 100 MBit Netzwerkkarten probiert (16 Bit PCMCIA und 32 Bit Cardbus), aber nichts hat funktioniert.



500 Mhz sollten für reine "Datendurchsatz"-Ansprüche wohl vollkommen ausreichen, ich habe hier noch einen Pentium I MMX 200 Mhz SCSI-Server für ein Eisfair ("fli4l")-Linux zusammengeschraubt, selbst dieser hat einen Datendurchsatz von 6-7 MB/s.



Woran kann das also liegen?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: