title image


Smiley Hilfe bei Kabelbruch bei 95er VW Vento an hinteren Türen
Hallo,

bei meinem 95er Vento machten sich in der Vergangenheit zunehmend Aussetzer an den elektrischen Einrichtungen (Fensterheber und Lautsprecher) der hinteren Türen bemerkbar. Ich habe irgendwo mal gehört oder gelesen, dass dafür Kabelbrüche an den Verbindungskabel zwischen B-Säule und Tür verantwortlich sein könnten. Ich habe heute, nachdem nun hinten eigentlich garnichts mehr geht, die Gummischläuche in welchen sich die Kabel befinden zurückgeschoben und siehe da: Auf beiden seiten sind mehrere Kabel gebrochen und komplett abgetrennt und bei allen noch nicht durch gebrochenen Kabel sind die Isolierungen an einer oder mehrerer Stellen aufgebrochen. Hier macht Flicken wohl kein Sinn mehr!?! Nun stellen sich mehrer Fragen:



1.)

An der B-Säule sieht mir der Anschluß nach einem Stecker aus! Wenn dem so ist, wie bekommt man diesen ab?



2.)

Auf der Türenseite scheint es keinen Stecker zu geben. Hier muss ich wohl bis an die jeweiligen Einrichtungen in den Türen gehen?



3.) Macht es Sinn nach solchen, ich nenne es mal Kabelbäume (Kabelbäumchen) auf Schrottplätzen zu suchen? Die sind dann ja ähnlich alt und vermutlich ähnlich porös!



4.)

Kann man diese o.g. Kabelbäumchen bei VW bekommen? Vermutlich ja, aber mit Sicherheit VW-Teuer.



5.)

Gibt es aus den vielen Büchern, zum Thema: "Wie repariere ich mein Auto selbst, oder so ähnlich!", eines das sich mit diesem Thema Elektrik an den Türen beschäftigt und auch erläutert wie man die Türverkleidungen abbekommt ohne jede Menge Plastikschrott zu produzieren?



98er


Freundlichkeit macht das Leben leichter, für alle! (Manche nutzen die Anonymität um unfreundlich zu sein)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: