title image


Smiley Re: Kindern zu Ostern was schenken?
> die Tante hatte Tränen in den Augen!

Wahnsinn !

So aus der Entfernung ist es ja leicht, das ist mir bewusst.

Aber ich bin nicht sicher, ob ich mir das als betroffener Onkel hätte gefallen lassen. Mindestens eine sofortige 'noch freundliche' Reaktion dem Kind gegenüber (plus ev. hinterher ein auch 'noch freundliches' Gespräch mit den Eltern) hätte es gegeben.

Ohne Einmischung in die Erziehung (von wegen Mitspracherecht) ! Man wird ja wohl noch seine persönlichen Grenzen setzen dürfen...



Also die 'noch freundliche' Reaktion dem Kind gegenüber: "Weißt du, das tut mir jetzt aber schon weh. Ich schenk dir was und du findest es Sch... ? Kannst ja fragen, ob man´s nicht umtauschen kann...".

Und das 'noch freundliche' Gespräch mit den Eltern: "Entschuldige, aber vorhin - das hat mich schockiert. Nicht böse sein, wenn ich beim nächsten Mal ein bisschen schärfer reagiere - sowas kann ich mir nicht gefallen lassen...".

Sowas in der Art (interessant: da sind 'Ich-Botschaften' mal erlaubt ...)



Andererseits... wenn es mein Kind gewesen wäre, dann wäre die sofortige Reaktion von mir gekommen, unmittelbar und in Gegenwart der Tante. Egal wie alt (das Kind).

Was für einen Sinn kann ein Gespräch haben mit Eltern, die nicht so denken ?



Ja, was könnte dir weiterhelfen ?

Ich hab´s:

Bastel ihnen was !

...

Dann tut eine eventuelle "Schei.."-Reaktion noch mehr weh, das motiviert dich dann vielleicht, mal mit dem Karussellführer zu reden. Oder abzuspringen.



Ha - die Ultra-Super-Wahnsinns-Lösung:

Schenk MEINEN Kindern was !

;-)))


Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: