title image


Smiley Re: Was guckt ihr so? (TV) - Schluß mit zuschlagen!!!
> Willst du diesmal wirklich ernsthaft diskutieren ?

> OK.



weiß nicht. warst du der, den ich motivieren muss, weil er sonst gleich wieder beleidigt ist und abzischt?

dann lieber nicht!



> ich habe nicht geschrieben es ist nichts wert, aber es ist immer der gleiche schmarm.

> Das ist jetzt aber ein Widerspruch in sich.

> Willst du hier nur Wortklauben, oder siehst du wirklich nicht ein, dass das abwertende > Formulierungen sind ?

> AB-WERT-END Capisce ?



ne.

zwischen "abwertend" und "nichts wert" siehst du keinen unterschied?

aber mal sehen, welchen wert hat es. wnen man sich niveaulos auf immer die gleiche art und weise unterhält, hast das einen wert? dann ist das so. nicht für mich, aber für andere.



> Ich habe das mit Sport und LEXX deshalb so dargestellt, damit du mal einen persönlichen Bezug bekommst dazu. Von wegen 'Spieß umdrehen', 'am eigenen Leib erfahren'. Und - wie hat es sich angefühlt ? <



gar nicht. hat noch nie jemand behauptet lexx sei 08/15, habe aber schon hunderte mal klagenlieder über immer gleichen serien-schmarm in unserem fernsehen gelesen und gehört.



> Ich denke nicht gut. Deine Reaktion hat nicht sehr erfreut gewirkt. Irgendwie so als ob du dich persönlich angegriffen gefühlt hättest. Klingelts ?



meine reaktion (welche) bezog sich auf den blödsinn, den du geschrieben hast.



> Aber warte, ich probier das gleich nochmal:

> ich stelle mir dich gerade mit deinen 120 kilo, bier und chips in der linken, fernbedinung in der recht, im sessel sitzend vor, beim

> monk glotzen. kein schöne vorstellung :-(

> Und ich stelle mir dich vor mit deinen Fussballerwadeln, Fan-Schal um den Hals, und wehe jemand stört. Tooooor ! <



und? genau so ist es! bin zwar kein ultra-fan, aber wehe wenn jemand stört und wadeln habe ich auch.



> Ja und ? Ist das ein Gradmesser für Qualität ? Das ist alles ? <



das ist ein gradmesser dafür, dass mal was neues aufgetsicht wird, weil jemand visionen hat und sie ohne jeden kommerziellen gedanken durchzieht. nur so entsteht was neues.



> Ich glaube ich kann mich sogar noch dran erinnern. Vage. Irgendwie hatte ich den Eindruck, die Handlungen und Charaktere schon tausend mal in anderen Serien gesehen zu haben... ;-) <



z.b.?



> was anderes, innovativeres, leidenschaftlicheres



Innovativ ? Was "CSI" betrifft hat das schon einer erwähnt. <



wie, was, wo?



> Monk ? Noch nie gesehen sowas vorher.



aha.



> "Sex And The City", "Desparate Housewifes" nicht neu ?



weiß du, wenn ich ein auto nehme, das plötzlich nicht nur sprechen kann, sondern auch noch fliegt und eine tussi ans steuer setze, ist das nicht gleich neu.

wenn ein alien am steuer sitzt, kommen wir dem schon näher.



> Leidenschaftlich ?

Das Leben ist nicht nur Leidenschaft. "Es muss nicht immer Kaviar sein". <



fernsehen muss leidenschaftlich sein. leidenschaft bedeutet, zu etwas zu stehen und es genau so durchzuziehen, dass man sich slebst damit verwirklicht, zumindest in geweisser weise.

kein roboter sein, der einfach das durchzieht, was andere wollen.



> Dass die Charaktere und die Handlung austauschbar sind liegt daran, dass wir alle das auch sind. Was ist denn schon besonderes an dir und mir ? <



das besondere an mir sind die gedanken, die ich mit mir trage. und bei filmen habe ich die möglichkeit, diesen gedanken freien lauf zu lassen, außer ich passe sie dem massengeschmack an und zelebriere damit immer das gleiche. weil die masse keine experimente erlaubt, sie will sich in sichere, konservativen händen wissen.



> Wir leben unser kleines Leben, erleben unsere kleinen Abenteuer - wie die Leute in den Serien. <



dann lebe es, und glotz dir so etwas nicht im tv an.



> Das macht den Reiz aus: das sind ganz normale Menschen, die ganz normale Sachen machen. <



"Desparate Housewifes" sind ganz normale menschen?

ich glaube du bist realitätsfremd!



> Vorhersehbar. Immer das gleiche. Ja ! Muss es sein ! Ich will mich doch nicht dauernd ärgern, weil der Serien-Typ alles anders macht als jeder normale Mensch ! <



das machen sie aber ständig. diese serien sind kein spiegelbild unserer gesellschaft, alleine schon deshalb nicht, weil wir fast nur ami-schinken vorgesetzt bekommen.



> Du und ich - wir erleben ja auch immer das gleiche. <



und ist das so spannend?



> Damit meine ich jetzt die Familienserien. Dass in Krimis nicht alles ganz realistisch ist ist mir klar ;-) <



du meinst wenn ich im alltag immer das gleiche erlebe, dan schaue ich mir am besten auch geich immer das gleiche im tv an?

irgendwie redest du wirres zeug.



> Ich sag dir mal was: ich habe mich bis jetzt noch in fast jeder Serie wiedergefunden, oder jemanden, den ich kenne. <



und?



> Glaubst du nicht ?



doch, aber nur zu 40%, mehr nicht, dafür sind die serien zu unrealistisch.



> Ich habe vorhin schon einen Vorschlag gemacht ("sag mir irgendeine Sendung, und ich liefere dir zwei Kritiken."). <



und was beweist das dann?



> Ich betrachte dein Interesse ("vielleicht weiß ich einfach viel zu wenig darüber, was ihr positives an diesen 08/15 serien seht") mal als nicht rhetorisch und erweitere meinen Vorschlag: nenne mir eine Serie, von der du wenigstens ansatzweise etwas weißt, und ich gebe dir ein paar Beispiele ! <



marienhof



> Aber, wie gesagt: diese (OK, ich geb´s zu: gegenseitige) Abwerterei muss ein Ende haben - sonst wird das nichts ... <



meiner meinung nach habt ihr alle in diesem thread die ursprungsfrage völlig falsch beantwortet. meine kritik ist hier absolut berechtigt!


Signatur - mein Favorit: http://www.spotlight.de/zforen/tvk/m/tvk-1150892666-18454.html

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: