title image


Smiley Re: Was guckt ihr so? (TV) - zugeschlagen!!!
> ...auf jedenfall bedeutet es aber mal was neues auf die beine zu stellen



Das ist gar nicht mal so einfach. Erstens war vieles schon mal da. Zweitens kann man nicht immer das Rad komplett neu erfinden.



> lexx war innovativ, vergleichbares hat es noch nie im tv gegeben.



Hmmm... ist ne Weile her, seit ich LEXX zuletzt gesehen habe. Was war denn Deiner Meinung nach so innovativ daran?



> ich habe nicht geschrieben es ist nichts wert, aber es ist immer der gleiche schmarm.



Worauf gründest Du Dein Urteil? Gehst Du nur danach, was in der Vorschau zu sehen ist und evt. in der Programmzeitschrift angegeben ist? Oder schaust Du Dir zumindest hin und wieder auch mal eine Folge von etwas an?



Nehmen wir mal als Beispiel Krimi-Serien. Da ist es erstmal prinzipbedingt, dass ein wie auch immer geartetes Verbrechen geschieht, woraufhin die Cops dieses Verbrechen aufklären und den bzw. die Täter dingfest machen müssen. An diesem Grundraster kann man wenig verändern. Die Unterschiede liegen darin, wie die Aufklärung geschieht. Die meisten Krimi-Serien zeigen das dann in der Art von Kojak o.ä.



Bei CSI wird dagegen weniger in den Strassen rumgekurvt, rumgeballert etc. Das Schwergewicht liegt vielmehr auf der Arbeit der 'Crime Scene Investigators', die Spuren sichern, mit modernen Methoden auswerten und so weiter. Das hat vorher noch keine Krimi-Serie gemacht. Es gab früher mal Quincy, doch das war ein anderer Ansatz.



Klar, die einzelnen Spin-Offs sind in gewisser Hinsicht ein Abklatsch der ursprünglichen CSI-Serie. Da muss jeder selber wissen, ob er sich alle CSI-Ableger anschaut oder nicht. Die Unterschiede sind in den Charakteren zu finden. Horatio Caine von CSI:Miami ist ein anderer Typ als Gil Grissom in Las Vegas. Auch die anderen Team-Mitglieder unterscheiden sich.



> das ist der unterschied zu euch, ihr seid damit zufrieden was ihr habt und punkt und das ist relativ wenig.



Ich finde diese Aussage recht gewagt. Woher willst Du wissen, ob wir uns nicht auch wünschen, dass es mehr Abwechslung gibt, mehr neue Ideen? Nur weil wir diese oder jene Serie mögen, heisst noch lange nicht, dass wir deswegen anspruchslos geworden wären.



Aus Deiner anderen Antwort:



> weil jemand visionen hat und sie ohne jeden kommerziellen gedanken durchzieht.



Vergiss das 'ohne jeden kommerziellen Gedanken' ganz schnell. Jede Sendung am TV wird mit kommerziellen Gedanken gemacht. Zwangsläufig. Bei der Entwicklung einer Sendung, egal ob eine Spielserie, ein Spielfilm oder ein Magazin, immer spielen Faktoren wie die Zielgruppe, die man erreichen möchte und anderes mit.



> > Monk ? Noch nie gesehen sowas vorher.

> aha.



Monk ist auf eine Art eine Krimi-Serie. Aber eher eine humorvolle Variante. Mit einem sehr eigenwilligen Protagonisten. Du solltest Dir vielleicht mal eine Folge anschauen.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: