title image


Smiley Andersrum ist richtig
Alle Gesellschaften überleben v.a. wegen des Altruismus. Nur wird dieser zum größten Teil nicht in den Wirtschaftdaten erfaßt. Die SU resp. der Ostblock ist dabei ein denkbar schlechtes Beispiel, denn anscheinend hast du nicht die geringste Ahnung wie dort Wirtschaft funktionierte. Der Ostblock war ein Stamokap in Primitivform. Nur hat das mit Altruismus nichts zu tun. Dieses Land würde wie jedes andere ohne Altruismus morgen zusammenbrechen und das fängt bei ganz banalen Dingen an.



Nur mal ein Beispiel aus dem auch nach aussen hin öffentlichen Bereich der Wirtschaft, der wohlgemerkt den kleineren Teil des alltäglichen Altruismus widerspiegelt. Unbezahlte Überstunden-> Altruismus in Reinstform. Jede nicht bezahlte Minute wird nicht gearbeitet. Stell ich mir in der Praxis lustig vor. Besonders weil selbst gemäß den offiziellen Zahlen inzwischen 5% der Wirtschaftsleistung in D so erbracht werden.



Zum Thema Skandinavien erinnere ich nochmal an den Unterschiued von Real- und Nominalsteuerquote und nun rate mal was wirklich zählt und wovon im Artikel komischerweise nirgendwo die Rede ist.



Da steht z.B.:Einst mussten manche Unternehmen in Nordeuropa auf ihre Gewinne bis zu 72 Prozent Steuern zahlen, heute sind es nicht einmal mehr 30 Prozent.. Das stimmt soweit man als Staat auch nur den Staat meint. Was dort natürlich nicht steht ist, dass z.B. in Schweden neben den Abgaben an den Staat nochmal ein Durchschnittssatz von 30% an die Kommunen abgeführt werden muß, was zu einem Spitzensteuersatz von 56% führt. Spätestens ein Blick auf die Steuer- und Abgabenquote reicht eigentlich aus um zu erkennen, dass Unternehmen in Skandinavien stärker zur Kasse gebeten werden als bei uns. Da ändert auch die höhere MWST nichts, denn was die dort mehr bezahlen haben die auch an Lohn übrig.



Vor allem verschweigt der Artikel aber, dass die angeblich geschonten Einkünfte aus Kapital(Firmengewinne, Zinsen und Dividenden) in der Besteuerung immer noch weit über dem liegen, was in D davon besteuert wird.Mit Armrechnen ist da auch nicht viel. So kann man in Nor, SWE und Suo bei der Vermögenssteuer andere Steuerarten bespielsweise nicht absetzen oder verrechnen und das zieht sich wie ein roter Faden durch deren Steuersystem. In DK wo es keine Vermögenssteuer gibt, hat man dafür einen 3 MWST-Satz für Luxusgüter eingeführt. Die angebliche Schonung können wir hier gerne sofort einführen.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: