title image


Smiley Re: Suche TCP/UDP Client/Server zur EIgenkonfiguration
> Es gibt vom ICQ-Protokoll nen ISO-Standart... wage ich zu bezweifeln!



Siehst Du, es reicht halt nicht aus, nur ein wenig rumzuprogrammieren, die Grundlagen sollten dann schon sitzen.

Jedes Netzwerkprotokoll baut im Grunde auf das ISO/OSI-Schichtenmodell auf. Es ist ein theoretischer Standard, der es erlaubt, sinnvoll die Schichten der Datenkommunikation zu trennen und Interoperalität gewährleistet. Wer Netzwerkkommunikation programmieren will, der sollte das Schema zumindest kennen.

Wie willst Du was analysieren, das Du nicht mal sinnvoll einordnen kannst? Wie willst Du mit Spezialisten kommunizieren, wenn Du nicht deren Sprache sprichst in technischer Hinsicht? (Was labert der jetzt von Layer3 oder 4. Weiss ich doch nicht, will nur meinen Server!)

Aber das ist nur meine Meinung dazu, da ich es öfters erlebe, wenn irgendwelche Fremdfirmen vor der Tür stehen, ihre Produkte präsentieren und bei konkreten Fragen zum Netzwerk das Handtuch werfen oder grosse Augen machen, die unverständlich blicken. Meist haben die einen oder zwei Spezies, der Rest sind die "Mitläufer" (nur keine konkreten Fragen zu Ports, IPs, NAT und solchen Sachen stellen!).

Krauterbuden nenn ich das.



Michael


--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: