title image


Smiley Re: in der GKV gelten einheitliche Regeln
Hallo,

klar, beim Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze bleiben die Beiträge gleich (weil Höchstbetrag erreicht), aber z. B. kannst Du als Selbständiger auch ein Einkommen unterhalb dieser Grenze haben, dann richtet sich Dein Beitrag nach der gleichen Tabelle wie für die abhängig Beschäftigten eben mit der Ausnahme, daß dann auch Einnahmen aus Vermietung und Kapital mit eingerechnet werden.

Zu Deiner ersten Frage weiß ich leider nichts. Aber da wäre doch wirklich ein Anruf bei der Kasse die einfachste Lösung,

meint

Gentilloup

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: