title image


Smiley Re: Ärger vorprogrammiert! Ich verstehe nicht ??? nach 1/2 Jahr muß
Dass nach nem 1/2 Jahr ein AG weiß, ob der AN dazu passt, sehe ich ganz genau so. Das ist aber doch nicht das Problem. Das Problem ist, dass viele - insbesondere kleine - Unternehmen niemanden einstellen, weil sie nicht wissen, ob sie ihn ein Jahr später auch noch brauchen.



Wie du oder jemand anderes oben bemerkt hast: Die Arbeit ist dann auf zu wenige verteilt, weil der AG Angst hat, im Falle von weniger Nachfrage die zusätzliche Arbeitskraft nicht mehr "loszuwerden".



Wie Dir vielleicht nicht entgangen ist, sieht der derzeitige Gesetzesentwurf im Verbund auch noch die Abschaffung der Befristung ohne Grund vor. Daher wird eigentlich nur ein Austausch von Vorschriften vorgenommen. Eigentlich wird es eher AN-freundlicher, da die Hürde jemanden auch in der Probezeit zu kündigen m.E. höher ist, als den AN einfach nach der Befristung gehen zu lassen.



Gruß



Chris

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: