title image


Smiley nö, oder in der Praxis doch
Es gab/gibt sogenante Dynastartanlagen, Anlasser und (DC)Generator in einem Teil vereint. Aber unterschiedliche Wicklungen. Der Generator soll ja bei Nenndrehzahl seine Leistung bringen, der Anlasser dagegen bei Drehzahl 0 und etwas darüber ein hohes Drehmoment aufweisen (bei meinem Benziner 12V/70A Generator geht das auch ganz gut nach dem Prinzip). Mit nur einer Wicklung für beide Anwendungsfälle geht das nicht, der Anlasser hat dann zu wenig Drehmoment.

Dekompression kann helfen aber wie immer gilt bei sowas: nur der Versuch macht kluch.

Normalerweise sollte da aber irgendwo ein Rückstromschalter im Generator drin sein, den muß man "umgehen" und dann halt lostesten.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: