title image


Smiley Re: trotz 16:9 Fernseher noch schwarze Balken im Film ???
Hallo "Melron"



Das ist nichts neues, sondern schon immer so:

Wie Du sicherlich weist hat weder das "altbekannte" 4:3 noch das etwas neuere 16:9 TV(!) Format etwas mit dem Kino zu tun.



Im Kino gibt es diverse Formate (Zwischengrößen) aber gängig sind:

- Widescreen also 1.85:1 was in etwa den 16:9 Bildschirm (=1.78:1) ausfüllt und

- Cinemascope also 2.35:1



Beim Cinemascope Verfahren müßte man also rechts und links etwas vom Bild abschneiden um es in der Höhe Formatfüllend in einen 16:9 TV oder Leinwand (Beamer) zu quetschen. Das will aber eigentlich niemand denn dannn siehst Du ja nicht mehr den kpl. Bldinhalt.



Siehe z.B. auch hier:

www.heimkino-hobby.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=6



Wichtig ist das Dein DVD-Player und dig. Satreceiver auf Ausgabe 16:9 steht, und nicht mehr auf 4:3.



Gruß



Roland

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: