title image


Smiley Re: Kaninchen stirbt bald
Hallo Orchidee,

das tut mir sehr leid für euch, aber gerade bei Kaninchen mit bestehenden Zahnproblemen ist sowas vorprogrammiert. Es gibt zwar, wie du schon sagst, eine Behandlungsmöglichkeit, aber 9 Jahre sind wirklich schon ein stolzes Alter und die Behandlung ist sehr aufwändig. Ihr werdet sicher richtig entscheiden, was ihr tut. Wir haben mittlerweile 3 Kaninchen im Garten beerdigt (das darf man schon, wenn man nicht gerade im Wasserschutzgebiet wohnt). Bis jetzt wurde noch keins ausgegraben, obwohl viele Katzen durch den Garten kommen. Leider haben Kaninchen die Eigenart, Schmerzen sehr gut tarnen zu können, da es von der Natur so vorgesehen ist, damit ihre Feinde nicht so schnell auf sie aufmerksam werden. Bitte wartet also nicht zulange, wenn es soweit sein sollte. Ich weiß wie schwer das ist, ich glaub bei einem unserer Tiere hätte die Entscheidung auch früher fallen sollen :-( Ich hab die Erfahrung gemacht, dass meine Kinder das immer besser verkraftet haben als ich. Für das MS würde ich aber trotzdem dann einen Partner holen, da gibt es sicher im TH mehr als genug im passenden Alter, denn sie sind auch sehr sozial und leiden unter Einzelhaltung. Bei Gruppentieren ist es leider immer eine Never-ending-Story. Ich für meinen Teil habe entschieden, dass ich, falls ich mal keine Kaninchen oder Meerschweinchen mehr möchte, das verwitwte Tier in Gruppenhaltung abzugeben. Würde mir zwar sehr schwer fallen, aber in den Foren würde ich sicher gute Hände für sie finden. In dem Fall würde ich für das Tier entscheiden. Ich wünsche euch noch eine lange schöne Zeit mit eurer Süßen. Alles Liebe Baker
Kanincheninfos

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: