title image


Smiley Re: ja, Radlager ist komplett neu gekommen
Also: Fiesta Bj '96 5 Türer Ghia mit Trommelbremse hinten. (sozusagen die vorletzte Version des Fiesta) mit nem 1.2 ECO Motor.



Ich hab einiges zu tun gehabt, die Nabe hinten abzubekommen (ich wollte nix kaputt machen, sonst schraub ich nur an Bikes rum). Dabei hab ich die Fettkappe zerstört, dann musste ich Sicherungsbleche entfernen und dann 4 Muttern von der Achse drehen (man braucht für die letzte echt eine tiefe Nuss) dann kam mir ne Schebie entegen, auf der wohl die Sicherungsbleche sitzen und als ich die Nabe abgezogen habe, kullerten schon die ersten Walzen.



Soweit ich das mit den Neuteilen rekonstruieren kann, kommen folgende Teile:



1. Simmering

2. inneres Walzenlager

3. äußeres Walzenlager

4. die Achsmuttern

5. Fettkappe



Da alles auf der Achse steckt, scheint man nichts pressen zu müssen. Aber die Achsmutter(n) sind merkürdig. Deshlab meine Fragen:



1. die Lager in die Nabe einsetzen, Simmering drauf und dann auf die Achse schieben oder lieber erst alles auf dei Achse schieben, und dann die Nabe drauf?

2. was fette ich wie und womit? Hier gabs ne Antwort auf ne VW Frage, die klang ziemlich plausibel: Walzenlager , Laufbuchse mit ner Hand voll und das wars

3. Am wichtigsten: die Korbmutter/Achsmutter: so was hab ich noch nicht gesehen. Die Sicherungsbleche sind ja schon eingebogen. Scharubt man das Ding komplett so drauf mit den 235 Nm und das wars? Zieht sich das dann selbst fest?



Danke, ich weiss, viele Fragen....

Mit freundlichem Gruß

Metallhuhn



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: