title image


Smiley Re: Lift, Hebebühne usw.
Da gibt es ne einfache, preiswerte Lösung für einen "Lastenaufzug". Habe ich mal bei einem Hobbybastler gesehen der im Keller arbeitete. Aufzug zu teuer daher einfach einen gebrauchten billigen Gabelstapler (Liquidationsversteigerung, ebay) gekauft und die Gabel entsprechend dem Hub-Loch am Kellerniedergang gekürzt, eine Plattform drauf geschweißt mit Käfig nach hinten als Sturzsicherung und schon konnte er die schweren Brocken rauf und runter transportieren. Kleinerer Akku der immer am Netz hing ersetzte das teure Riesenteil welches ja für 8h Fahrbetrieb ausgelegt sein mußte, Eisenplatten als Gegengewicht waren nicht nötig, da er keine 2t heben mußte. Richtig ausgeführt ist sowas durchaus ebenso sicher wie gekaufte Ware aber eben NICHT teuer zertifiziert, das muß man berücksichtigen.

Solange ein Aufzug nichtöffentlich ist gelten auch andere Vorschriften wie bei frei zugänglichen Aufzügen, da mußt du die mal kundig machen oder es wie die pfeifenden Vögel im Frühling halten und im Ernstfall selbst dafür gerade stehen (was du auch bei Abnahme... eigentlich immer tun mußt da bekanntlich TÜV und Co keine Gewährleistung für ihre Arbeit geben sowie der Wagen... vom Hof ist und zusammenbricht-dein Problem auf der Grube war er noch OK)



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: