title image


Smiley Re: Empfindlichkeit für Geräusche, wie *Apfel kauen* oder *Schluckauf*
Hallo Tanja

Achtung, folgendes ist nicht ganz ernst gemeint ;-)



Ich kann Dir ja mal was von meiner Geräuschunempfindlichkeit schicken. Manchmal denke ich, ich könnte meine Arbeit (bei der man sich wirklich konzentrieren muss) am Hauptbahnhof zur Feierabendzeit erledigen.

Mehr zu schaffen macht mir hingegen absolute Ruhe ... ich hab schon in nem Haus gewohnt, wo mich die absolute Stille so nervös machte, dass ich Schlafstörungen kriegte ... (Kein Witz!)



Jetzt mal ernsthaft:

Ich denke: Ein Therapie-Versuch kann nicht schaden. Klar: Leute, die Dich kennen, werden diese Macke wohl akzeptieren. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass Du mal auf Menschen triffst, die Du mit dem "genervtssein-ohne-wirklichen-Grund" wirklich mal vor den Kopf stösst - nämlich genau dann, wenn vielleicht die "Karottenkauende Person" selber einen schlechten Tag hat und keine Lust hat, sich mit "motzen ohne Grund" auseinanderzusetzen.

Ausserdem: Wenn Du Dich durch diese Geräusche weniger aufregst, verschwendest auch Du weniger wertvolle Zeit mit ärgern und hast doch auch selber was davon :-)



Viel Glück dabei ...
Bei manchen Leuten ist ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: