title image


Smiley In Kommas einschließen
Hallo Caric,



neben mancherlei Kritikwürdigem hat die neue Rechtschreibung ja auch einiges (wenige ;-)) Positive zu bieten.

Dazu gehört ohne Zweifel die Gewährung einer größeren Freiheit bei der Zeichensetzung.

Konkret: abgesehen von einigen wenigen Vorschriften kann das Komma nach eigener Entscheidung auch dort gesetzt werden, wo es zwar nicht obligatorisch ist, aber dem dem besseren Verständnis dient, indem Sinneinheiten voneinander abgetrennt werden.



Aber nun speziell zu deinem Beispiel:



"Wir bieten unseren Kunden marktführende Lösungen ... und übernehmen die ausgelagerten Geschäftsürozesse unserer Kunden."



Dazwischen, durch Kommas abgetrennt, der Einschub: "...,bestehend aus Beratung und Training, Software-Produkten, Support und IT-Services,..." (ein Nachsatz, der die Funktion hat, das Wort "Lösungen" näher zu bestimmen.



(Die Behandlung als Nachsatz oder Einschub berührt dann auch die neue Regel, nach der vor "und" grundsätzlich kein Komma mehr stehen muss.)



Grüße, Serenity




"Wenn jeder dem anderen helfen würde, dann wäre uns allen geholfen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: