title image


Smiley Re: Hunderasse Akita Inu
Danke für das feedback @ alle.



Google hab ich natürlich als erstes benutzt ;)

Aber ich würd mir nie eine Meinung aus "Einheitsbrei" bilden.

Ist halt immer besser mit möglichst vielen verschiedenen Leuten direkt zu reden die diese Hunde haben ...oder zumindest gut kennen.



In meiner Ortschaft hat ebenfalls jemand einen Akita Inu.

Als der Hund noch Welpe war hat er mit einer Katze noch gespielt. Irgendwann hat er sie aber (SCHEINBAR ohne ersichtlichen Grund) gefressen <--wortwörtlich nehmen.



Ist natürlich richtig dass es auch auf den Hundehalter ankommt... ist klar. Gibts keine Diskussion darüber.

Klingt trotzdem sehr ...gefährlich. Ich kenne mich ja nun auch ein bisschen mit Hunden aus. Nun aber nicht gerade mit dieser Rasse.



? Deshalb auch meine Frage betreffs dem Eigentümer ("Herrchen" sozusagen) : Stimmt es das diese Rasse nur auf EINE Bezugsperson (Herrchen) hört ?



? Und neigen die Hunde dazu ...nun wie drück ich es aus... einfach mal "auszuticken" ?



Sorry dass ich das so ausdrücke. Möchte niemanden kränken.

Es ist nur so dass mir diese Rasse bis vor kurzem absolut unbekannt war.

Das Anschaffen eines größeren Hundes sollte jedoch genau überlegt sein.



Viele Grüsse

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: