title image


Smiley Re: Tool um tgl. Datenvolumen auszuwerten gesucht
Wir haben das so gelöst.



Täglich läuft du.exe (Sys Internals Freeware) das ermittelt den genauen Plattenplatz.

Das lassen wir dann in eine Textdatei schreiben und eben diese

lesen wir über Suse10 aus und erstellen grafiken und einen Verlauf

in einem PDF File so können wir jeden Tag sagen wie die belegung ist.



Soetwas könntest du dir ja auch stricken. Allerdings ist meine pers. Meinung das nicht mit Suse zu machen (wir hatten eben die Möglichkeiten).

Kannst ja die Textdatei auch mit einem Excel-Macro auslesen und dann in ein

Diagramm ballern. Das kannst du dann mit FreePDF XP ausdrucken und fertig ist die

Kiste.



Oder du gehst den Weg komplett über Excel.

Schreib ein Makro das über DU.EXE den Platenplatz ermittelt und dann in eine Textdatei reinschreibt. Diese liest du dann aus und kannst für jedes Verzeichniss deine Belegung darstellen.




Was gibts neues ?
Win FAQ

Wer denkt, alles zu wissen, ist des Denkens nicht mächtig.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: