title image


Smiley Re: Dateifreigaben im Rechenzentrum?
Hat der Kunde eine eigene Leitung oder geht er übers Internet? Übers Internet würde ich prinzipiell nur VPN machen, schon allein darum, um das Rechenzentrum zu schützen (CIFS (445 TCP) und NetBIOS (13x) sind gewiss nicht besonders tauglich, diese durchs Internet zu schleusen ohne "Hülle"). Biete ihm doch einen Tunnel an, von Euch verwaltet, dann hat er sein Intranet und kann sich austoben.

Gibt auch eine Software, die FTP einen Laufwerksbuchstaben verpasst - hatte ich mal gelesen. Kann Dir dazu aber keine Details liefern.



Michael




--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: