title image


Smiley Re: Film-Sound: DAT, MD oder mp3?
Ich nehme an, dass der Klang wegen des eingebauten Mikrofons so schlecht ist. Das Tonformat ist prinzipiell ja nicht schlecht, so weit ich weiss CD-Qualität. Da wirklich 98% aller Videokameras einen Mikrofoneingang besitzen, würde ich euch empfehlen, dort ein besseres anzuschließen. So habt ihr weder Probleme, die Ton- und Bildspur zu synchronisieren, noch den Ton auf den Rechner zu bekommen.



Wenn ihr mit MD aufnehmen wollt: Es gibt die Möglichkeit, analoge Tonaufnahmen per USB auf den PC zu bekommen, das heisst das langwierige Überspielen in Echtzeit würde entfallen. Das geht allerdings afaik nur mit HiMD-Recordern und auch nur auf dem selben Recorder, mit dem der Ton auch aufgenommen wurde. Dazu kann euch aber www.minidisc.org mehr sagen.



DAT ist imho bei der technischen Entwicklung mittlerweile überholt, andere Geräte bieten die gleiche Tonqualität. Zumindest abgesehen davon, dass in den meisten DAT-Geräten bessere Wandler stecken. Aber die HiMD kann 1GB aufnehmen, wenn ihr das wollt sogar unkomprimiert (WAV). MP3-Player würde ich dazu eher nicht nutzen, da traue ich den Wandlern nicht allzuviel zu, außerdem kann man auf den meisten Playern auch nur schlecht aussteuern (kleine Anzeige ect.)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: