title image


Smiley Re: Autotüre lackieren mit Sprühlack?
Lackieren wäre im noch ausgebauten Zustand einfach gewesen.



Das mit der Rolle würde ich schnell vergessen. Du kannst nie so gut rollen wie sprühen.



Beulen (nur, wenn sie Dich stören) in der Türe füllst Du am besten vorher mit Spachtelmasse (vor dem Auftragen der Zwei-Komponenten-Spachtelmasse aber die Fläche anschleifen) und schleifst diese dann grossflächig mit dem Schwingschleifer. Evtl. musst Du die Spachtelmasse auch mehrfach auftragen.



Wenn Du damit fertig bist wird die samte Fläche mit Nassschleifpapier angeschliefen und anschließend komplett gesäubert. Dann klebst Du Dir alle Teile, die Du nicht lackieren möchtest, ab. Hole Dir dazu Malerband im Baumarkt. Zudem kannst Du dafür alte Zeitungen benutzen. Teile, die Du bequem von der Türe abbauen kannst, solltest Du auch abbauen - ist besser als abkleben.



Dann kannst Du mit dem Lackieren anfangen. Immer ganz dünn lackieren und trocknen lassen, denn sonst gibt es "Rotznasen".



januar





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: