title image


Smiley Ein DHCP der IPs nur an bekannte Clients verteilt?


Hallo,



ich grübel schon seit längerem vor mich hin.

Man hört immer wieder von Firmen, die ihr Netz so abgesichert haben, daß ein fremder Client keine IP vom DHCP zugewiesen bekommt.



Wie lässt sich sowas denn bewerkstelligen?



Konfigurieren diese Jungs ihren DHCP entsprechend, ist das eine zusätzliche Software, oder liegt das Geheimnis in den Switches bzw. Routern die den Client vom DHCP trennen?



Weiß jemand etwas zu dem Thema?



Um einen autorisierten von einem unautorisierten Client zu unterscheiden fällt mir eigentlich nur die MAC-Addy ein. Führen diese mysteriösen Admins ellenlange MAC-ACLs um dieses Feature umzusetzen?










Weird by nature ------ Linux by choice

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: