title image


Smiley Re: ZoneAlarm blockt Internetzugang
Betreiben würde? Warum sollte man, wenn man schon den Vorteil eines Routers hat, den im Modem-Modus betreiben sollen?



Für mich ist das - wie gesagt - kein Vorteil eines Routers, sondern ein Nachteil. Ich will steuern können, wann ich eine Internetverbindung aufbaue und wann nicht. Bei einem Router, der nicht im Modembetrieb läuft, bewirkt das Öffnen eines entsprechenden Programms (z.B. Adobe Reader, z.B. Visual Studio Express) automatisch, dass eine Internetverbindung aufgebaut wird. Bei Flatrate oder großzügig bemessenem Tarif kein Problem, aber in allen anderen Fällen fallen da Kosten an die man vermeiden könnte.



Da erschließt sich mir nicht der Sinn.



Wie erklärt - Kosten- und Verbindungskontrolle.



Wenn ich unbedingt mal ein Programm zum Laufen bringen muss, welches hinter der NAT-Firewall nicht läuft wie ich will, dann definiere ich bei mir im Router eine DMZ, evtl. mit einer anderen internen LAN-IP. Gut, ich müsste dann schnell die ipconfig unter Windows ändern, aber das ist eine Sache von einer Minute.



Und wie macht das ein Anfänger, der keine Ahnung davon hat ?



Ich setze keine Programme ein von denen ich weiß, dass sie Phonehome betreiben. ZoneAlarm ist z.B. eines dieser Programme, die Phonehome betreiben. Erkennst Du das Paradoxon? Man versucht mit Programmen, die Phonehome betreiben, das Phonehome anderer Programme zu unterbinden.



Naja, ZoneAlarm sucht da sicher nur nach Updates. Also ganz harmlos, meinst du nicht auch ?



---



Schon seltsam, dass du Phonehome immer als harmlos und "Suchen nach Updates" ankanzelst. Aber kaum phont eine PFW nach Hause, ist es auf einmal schädlich.



Ehrlich, ich möchte mir einmal das Leben so leicht und schwarzweiß machen können wie du es hier machst. Wie ein Fähnchen im Wind, mal so und mal so. Hauptsache an der Realität vorbei.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: