title image


Smiley Re: Treiberproblem Win2000 IBM Thinkpad T23 -> Unbekanntes Gerät
Also mein eigentlicher Tipp wäre ja folgender gewesen:



Du musst versuchen, die Komplettpalette der zur Verfügung stehenden Treibersoftware entpackt auf einen Datenträger zu bringen. Daher auch meine Frage nach der RecoveryCD. Selbst eine Sicherung deiner alten Installation würde helfen. Der Trick ist nämlich sehr simpel. Während der Treiberinstallation versucht XP lokal oder die CD (Wechseldatenträger) zu durchsuchen. Lokale Suche funzt nur, wenn du ihm das Installationsverzeichnis angibts. Als quasi den Pfad zur INF Datei. Da du aber nicht weisst, welcher Treiber es ist, wäre die Sache so extrem mühsam. Bei CDs und Wechseldatenträgern macht XP das aber eleganter: es wird der komplette Datenträger durchsucht. Und mit einer CD die alle Treiber enthält, ist das Unterfangen sehr einfach. XP findet automatisch die richtige INF nach automatischem Durchsuchen der CD.



Bei mir funzt das seit Jahren perfekt, auch wenn mal ein Treiber nicht erkannt wird. Ich schick ihm dann einfach eine CD hinterher und lass das kleine schwarze selber suchen. Allerdings muss man dazu eben alle (!) Treiber zur Hand haben. Mein Beruf bringt das glücklicherweise mit sich: Ich sichere mir regelmässig von neuen Thinkpads die Treiberverzeichnisse auf CD und archiviere.



Thinkpad T23 Win2000 Recovery hab ich übrigens auch :)




Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. [Francois G. de Levis, 1720-1781]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: