title image


Smiley das ist eine induktivspannung!
Hallo zusammen!



Das gleiche hatte ich in meiner Wohnung auch. Als ich einmal die Deckenlampe tauschen wollte, habe ich den Lichtschalter auf "aus" gestellt und nachher die Spannung an den Kabeln gemessen. Dort kamen "trotz unterbrechung" noch ca. 64V an. Diese Spannung reichte aber nicht aus, um eine Glühlampe zum leuchten zu bringen.

Ich fragte daraufhin meinen Kumpel der Elektriker ist und er sagte mir, das neben der Zuleitung für die Deckenlampe parralel, eine stromführende Leitung liegt.



Die Spannung ist zwar "hoch", aber der Strom ist so gering, das man nichts zu befürchten hat.



Da Dioden eine geringe Stromaufnahme haben, reicht es aus, diese zum leuchten zu bringen...





Viele Grüße,



Kimba

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: