title image


Smiley Re: Firewall
> Díe gilt also dito für win 2000 server?



Die Server-Version hat einige Dienste mehr. Aber das siehst Du, wenn Du mal in die Dienste-Verwaltung schaust.



> Dienste für das Internet die für die clients benötigt werden sind: pop3, smtp, ftp, http, eben Standard.



Verstehe ich das richtig, dass die Clients im Web surfen und E-Mails empfangen sowie versenden sollen? Dass also der Server nur lokal verwendet wird, um Dateien zu speichern?



Wenn die E-Mails über einen Server empfangen bzw. versendet werden, der nicht bei Euch im LAN steht, brauchst Du auf der Linux-Kiste nichts speziell einzurichten. Dann dürfte es auch egal sein, wenn Du die Dienste der Clients und des Servers nicht speziell änderst. Die Linux-Kiste braucht nur so eingerichtet zu werden, dass sie von aussen kommende Anfragen ablehnt. Da könnte iptables helfen.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: