title image


Smiley Re: Programm nur einmal starten
(1) Wenn Dein Code halbwegs sauber ist, und keine Schweinereien macht wie Pointer zu xor'en oder auf Platte zu schreiben, solltest Du malloc() einfach gegen John Boehm's Garbage Collecting Malloc Library ersetzen koennen und gut. Die sorgt dann selbst dafuer, dass Speicherlecks kein Thema mehr sind.



(2) Warum machst Du's nicht POSIX-treu so, dass Du statt des eigentlichen Service einen Wrapper startest, der ggf. detached, den Service als Kind-Prozess abforkt, und im Parent SIGCHLD ueberwacht?



Bemerkung zu 1: Bevor jetzt alle, die das noch nicht kannten, zu rufen beginnen: "Hurra, das ist die Loesung fuer alle unsere Speicherlecks": es gibt eine bessere Loesung. Naemlich die Verwendung einer weniger maschinen-orientierten und mehr problem-orientierten Sprache. Die Fabel, dass man nur mit C akzeptabel schnelle Programme bauen koennte, ist hartnaeckig, aber falsch.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: