title image


Smiley Re: Was haltet ihr von DSL2+ mit 16.000 kBit/s von 1&1
Hallo guepewi,



auch das erledigt der Techniker vor Ort. Schon bei der Anmeldung bezw. Bestellung von Kabel-DSL wird danach gefragt, wie man wohnt, damit der Techniker den passenden Schalter für den Gemeinschaftsanschluss mitbringt. Auch dass ist kostenlos und der Techniker kann sich dann unter Umständen 4 Std. im Haus aufhalten.

Die Gemeinschaftsanlage wird dadurch modernisiert. Ist auch eine Verbesserung für den Wert des Hauses. Und keine Angst, dass der Nachbar auf Deine Kosten ins Internet geht.

Das ist durch die Einrichtung im Keller oder wo der Kasten hängt nicht möglich. Es wird nur die Leitung von Deiner Wohnung für den Anschluss freigeschalten. Der Kasten ist abschließbar, hängt in Mietshäusern in der Regel in einem abschießbaren Nebenraum, zu dem nur der Hauseigentümer oder ein Hausmeister den Schlüssel hat.

Wenn es nicht Dein Mietshaus ist, muss der Hauseigentümer allerdings sein schriftliches Einverständnis geben.

Du bezahlst weiterhin die anteilige Kabelgebühr. Die ist ja nur für's TV und diese Kosten bleiben, ob Du nun bei der Telekom bist oder alles bei Kabel hast. Was wegfällt, ist die teure Grundgebühr und die teuren Telefongespräche über die Telekom.

Ich bin mit meinem Kabel-DSL hoch zufrieden.

Auch der Support, falls man ihn braucht, ist ohne lange kostenpflichtige Warteschleife zu erreichen. Ich habe ihn allerdings nur einmal im Anfang gebraucht, weil ich nur eine kurze Frage hatte.

Wenn Du an ish.de Interesse hast, dann schaue Dich mal auf der Webseite um. Da wird alles genauestens erklärt und man kann sich auch per E-Mail oder Telefon weitere Informationen beschaffen, falls da noch Fragen auftauchen, die auf den Seiten nicht behandelt werden.



Gruss online.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: